ausnutzen


ausnutzen
jemanden für etwas benutzen; die Gefühle von jemandem verletzen

Jugendsprache Lexikon . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausnutzen — ausnutzen …   Deutsch Wörterbuch

  • ausnutzen — V. (Mittelstufe) von etw. Gebrauch machen, zu seinem Nutzen verwenden Synonym: ausnützen Beispiel: In der Schule hat er oft seinen guten Ruf ausgenutzt. Kollokation: eine Gelegenheit ausnutzen …   Extremes Deutsch

  • ausnutzen — instrumentalisieren; (sich etwas) zu Nutze machen; ausbeuten; nutzen; (sich etwas) zunutze machen; ausnützen; missbrauchen; um Hab und Gut bringen; schröpfen; abmelken (umgan …   Universal-Lexikon

  • ausnützen — instrumentalisieren; (sich etwas) zu Nutze machen; ausnutzen; ausbeuten; nutzen; (sich etwas) zunutze machen; missbrauchen; um Hab und Gut bringen; schröpfen; abmelken (umgangsspr …   Universal-Lexikon

  • ausnutzen — aus·nut·zen (hat) [Vt] 1 jemanden ausnutzen von jemandes Diensten oder Arbeit profitieren, ohne ihn angemessen zu belohnen oder zu bezahlen ≈ ausbeuten: seine Freunde, billige Arbeitskräfte schamlos ausnutzen 2 etwas (zu / für etwas) ausnutzen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausnützen — 1. a) beanspruchen, benutzen, Gebrauch machen von, nutzen, verwenden. b) ausschöpfen, sich bedienen, die Chance ergreifen, die Gelegenheit wahrnehmen, Gebrauch machen, Gewinn schlagen/ziehen, profitieren, seinen Nutzen/Vorteil ziehen, zugreifen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausnutzen — 1. a) beanspruchen, benutzen, Gebrauch machen von, nutzen, verwenden. b) ausschöpfen, sich bedienen, die Chance ergreifen, die Gelegenheit wahrnehmen, Gebrauch machen, Gewinn schlagen/ziehen, profitieren, seinen Nutzen/Vorteil ziehen, zugreifen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausnützen — aus·nüt·zen (hat) [Vt] besonders südd (A) ≈ ausnutzen || hierzu Aus·nüt·zung die; nur Sg …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausnutzen — aus|nut|zen , süddeutsch, österreichisch und schweizerisch meist aus|nüt|zen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ausnützen — aus|nut|zen , süddeutsch, österreichisch und schweizerisch meist aus|nüt|zen …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.