schoren
klauen, stehlen

Jugendsprache Lexikon . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schoren — * Schoren, verb. reg. act. welches im Hochdeutschen unbekannt, und nur in einigen andern Provinzen gangbar ist, wo es für scheuern und dem Intensivo scharren gebraucht wird, wie z.B. im Niedersächsischen, besonders um Hamburg. Bey dem Frisch ist… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schoren — Schoren, 1) die Stützen od. Steifen, womit das Schiff während des Baues auf den Stapel aufrecht erhalten wird; 2) breite Pfähle, welche am Rande der Deiche u. Dämme eingeschlagen werden, um dieselben gegen das Abspühlen des Wassers zu schützen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schoren [1] — Schoren, soviel wie Watten (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schoren [2] — Schoren, türk. Volksstamm im Altai zwischen Telezker See und oberm Tom …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schoren — Schoren, seichte Stellen an der Nordseeküste, s. Watten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schoren [2] — Schoren, türk. Volksstamm im Altai …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schoren — Die Schoren (Eigenbezeichnung: Schor, russ. Schorzy/Шорцы) sind ein kleines indigenes Volk Sibiriens. Die schorische Sprache gehört zur Familie der Turksprachen. Inhaltsverzeichnis 1 Bevölkerung und Siedlungsgebiet 2 Politik 3 Literatur und Musik …   Deutsch Wikipedia

  • schoren — scho|ren <sw. V.; hat [mhd. schorn, zu: schor = Schaufel] (landsch.): [um]graben. * * * Schoren,   Kusnẹzker Tataren, ein v. a. aus turkisierten ugrischen, samojed. und ketischen Elementen zusammengesetztes Volk in Südsibirien, Russland, im… …   Universal-Lexikon

  • schoren — schorenv 1.intr=aufMännerfangausgehen.InWestdeutschlandsovielwie»ernten«.1920ff. 2.tr=stehlen.Im19.Jh.ausderZigeunerspracheübernommen. 3.tr=vomMitschülerabschreiben.GiltimSinnedesVorhergehendenalsgeistigerDiebstahl.Mitteldseitdemspäten19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • schoren — scho|ren (landschaftlich für umgraben) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”